Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Glocken rufen zum Gebet

Glocken rufen zum Gebet


# Nicht kategorisiert
Veröffentlicht von Sabrina Kielon am Montag, 25. April 2022, 00:00 Uhr

Jeden Mittag um 12 Uhr erklingen die Glocken. Sie rufen mich.

Nicht zum Mittagessen, sondern zum Gebet. Zum Innehalten mitten im stressigen Alltag.

Mit ihrem Klang rufen sie uns alle. Kurz und klangvoll. Sie ermutigen uns zum Innehalten, zum Danksagen, zum Abladen oder zum Tischgebet.

Jesus hat es uns im Vaterunser gezeigt, dass Beten nicht etwas Fernes ist. Er hat uns gezeigt, dass wir ganz nah zu Gott beten können und ihm alles anvertrauen dürfen.

Sollten Sie das Mittagsläuten verpasst haben oder einen Moment zum Innehalten brauchen, haben wir hier für Sie das Glockenläuten von St. Martin.

Lassen Sie sich mithineinnehmen in die unsere Kirche und in den Klang des Gebets.

https://www.youtube.com/watch?v=88QqKxYWnFM

(Aufnahme von Felix Löwe)

 

Ein Klang-Gebet:

Gott*,

deine Glocken rufen mich.

Sie schwingen für mich hin und her.

Mit jedem Schlag kommt etwas Neues in mir hervor.

Mein bisheriger Tag erklingt bei dir.

Meine Gefühle kurz nach dem Aufwachen.

Meine ersten Schritte mit dir.

Meine Gedanken aus der Nacht.

Gott*,

ich höre die Glocken. Die Töne breiten sich aus und wärmen mich.

Mein Tag beginnt mit dir und ruht gerade in deiner Hand.

Mit jedem Schlag der Glocken merke ich: Ich bin voll und ganz bei dir.

Mit jedem Schlag der Glocken weiß ich: Ich bin nicht allein.

Sei du bei mir. Begleite du mich – auch, wenn die Glocken leiser werden.

Amen.